Grundschulseminar Ebensfeld 2016/17

Um in Bayern Grundschullehrer zu werden, muss man zuerst mindestens 7 Semester an einer Uni studieren und diese mit dem 1. Staatsexamen abschließen. Das ist der theoretische Teil der Ausbildung.

 

Daran schließt sich der Vorbereitungsdienst (auch Referendariat genannt) an. Dieser dauert zwei Schuljahre. In dieser Zeit sind die Lehramtsanwärter drei Tage die Woche an ihren Einsatzschulen, um sich praktisch zu erproben. Im ersten Dienstjahr beinhaltet das acht Stunden eigenverantwortlichen Unterrichts sowie einige Stunden der Hospitation bei anderen Lehrkräften. Eine eigene Klassenleitung und die Aufstockung der eigenverantwortlichen Stunden auf 15 sind anschließend die Aufgaben im zweiten Dienstjahr.

 

Um eine Brücke zwischen Praxis und Theorie zu schlagen, sind zwei Tage in der Woche im Seminar vorgesehen. Für die Ausbildung dort sowie die Beurteilung während des Vorbereitungsdienstes ist der Seminarleiter verantwortlich. Die zweite Phase schließt man mit dem 2. Staatsexamen ab.

Unser Seminar besteht aktuell aus 13 Lehramtsanwärterinnen, einem Lehramtsanwärter und unserer Seminarleiterin Katja Köhler.

 

Sieben von uns befinden sich im ersten Dienstjahr und sieben im zweiten Dienstjahr. Wir sind über die Landkreise Lichtenfels und Bamberg verstreut eingesetzt.

 

Wir freuen uns auf einen guten Austausch und erfolgreiches Lernen in unserem Seminarraum an der Pater-Lunkenbein-Schule. Vielen Dank für die herzliche Aufnahme an der Schule!